Welch ein wunderschöner Tag. Ich habe ihn noch nie vorher gesehen.

Maya Angelou

 

Wir alle wissen was es heisst, auf der falschen Seite vom Bett aufgestanden zu sein. Wir hatten brillante Absichten, um das Beste aus dem Morgen herauszuholen, stattdessen drücken wir die Schlummertaste, und zwar öfter als wir es eigentlich zugeben möchten. Wir ziehen in Betracht, einen Hut zu tragen, statt die Haare noch schnell zu waschen, schnappen uns ein schnelles Outfit, welches nicht noch zuerst gebügelt werden muss und eilen dann zur Schule oder an die Arbeit in der Hoffnung, dass wir nicht irgendwo im Verkehr steckenbleiben und dass niemand bemerkt, dass wir spät dran sind.

Ja, klar können wir wieder zurück auf Kurs kommen mit ein paar Espressi, einer extrem produktiven Arbeitsstunde oder einer wirklich gelungenen Präsentation. Auf die lange Sicht hingegen hat unser zerknautschter Morgen das Potenzial, unseren ganzen Tag zu beeinflussen. Zu viele gestresste Starts in den Tag haben einen Einfluss auf mehr als nur auf unseren Morgen, sie hinterlassen gestresste Seelen.

Hier sind ein paar Ideen, wie du deinen Morgen anders gestalten kannst, mit mehr Frieden und deutlicherem Fokus auf deine Prioritäten:

 

Gönne dir deinen Schönheitsschlaf

Der Morgen beginnt schon am Abend vorher. Versuche, 7-8 Stunden zu schlafen; dein Körper und dein Geist werden es dir danken.

Geniesse die Stille

Wir sind uns gewohnt, zuerst durch unser Smartphone zu scrollen und uns auf den neusten Stand zu bringen. Wie wäre es aber, wenn wir die ersten Minuten vom Tag einfach still sind? Stille hilft uns, unsere Gedanken zu erkennen und jegliche Sorgen und Ängste für den Tag bewusst loszulassen. Du kannst sogar einen Schritt weitergehen und dein Smartphone nicht mehr auf deinem Nachttisch platzieren, so ist es nicht das erste, womit du dich am Morgen beschäftigst.

Sei dir bewusst, wie du deine Prioritäten legen willst

Mach dir bewusst, was heute auf deinem Tagesplan steht. Du kannst vielleicht nicht alles erledigen oder in den Tag reinbringen, was du dir gedacht hast, aber mache dir bewusst, welches die wirklich wichtigen Dinge sind, auf die du deine Zeit und Energie verwenden möchtest.

Kultiviere deine Beziehung zu Gott bei einer Tasse Kaffee

Lies die Bibel. Denke darüber nach. Bete. Schreibe Tagebuch. Lies einen Bibelleseplan. Sprich Gottes Verheissungen aus. Investiere in deine Beziehung zu Gott und mache dich bereit für den Tag. Lass dich erfüllen von Gottes Liebe und seiner Wahrheit und nähre deinen Glauben, indem du Gott alles zutraust.

Herausforderung


Gibt es etwas, das du schon heute tun kannst, was deinen Morgen bereichert und ihm eine göttliche Richtung gibt?

Welchen Einfluss könnte ein positiver Start in den Tag längerfristig auf deinen Alltag haben?

Vielleicht magst du dich sogar in unseren Ladies Blog einklinken und die Serien verfolgen, oder du startest einen Bibelleseplan der HOPE&LIFE CHURCH.